Anleitung Hochzeitseinladungen

Wie ich versprochen habe erkläre ich euch, wie ich unsere Hochzeitseinladungen gemacht habe.

Zunächst einmal benötigt ihr hierzu folgende Dinge:

  • Schneidemaschine
  • Tonkarton mit 220g in den gewünschten Farben: in meinem Fall Flieder, Lila und Creme
  • Stempel
  • selbstklebende Perlen
  • selbstklebende Schaumstoffpads
  • Organzaband
  • Stanze Herz
  • Stanzer für Eingriff
  • Silikonstempel
  • Acryl Stempelblock
  • Stempelkissen weiß
  • Stempelkissen lila
  • Kleber

Wenn ihr alles habt, dann könnt ihr loslegen. Für die Karte benötigt ihr folgende Grundmaße:

22,6 cm x 15,6 cm

So in etwa sollte es dann aussehen:

Die Grundkarte müsst ihr einmal bei 10,8 cm falzen und einmal bei 21,6 cm. Somit müsste noch ein kleines Stück mit einem Zentimeter übrig sein.
An den gefalzten Stellen faltet ihr den Tonkarton um. Auf dem ein Zentimeter breiten Streifen bringt ihr den Kleber an und drückt die Karte zusammen und lasst den Kleber kurz trocknen.
Am besten ihr stanzt als Nächstes die Öffnung, damit ihr später keine Stempelung beschädigt.

Anschließend könnt ihr mit der weißen Farbe die Ornamente stempeln. Da die Pigmentfarbe etwas länger zum Trocknen braucht könnt ihr die Karten über Nacht liegen lassen.

Ist alles getrocknet könnt ihr nun das Organzaband befestigen.

Als nächstes geht es mit dem Kärtchen weiter. Falls ihr einen anderen Schriftzug Stempel ausgewählt habt, schaut euch euren Stempel an und messt ihn aus und schneidet ein passendes Rechteck aus dem creme farbenen Karton aus. Es sollte stimmig zur Grundkarte sein und nicht zu groß. Mit dem dunkleren Karton schneidet ihr nun ein Rechteck zurecht, das etwa auf der Höhe und Breite 5mm größer ist wie die creme-farbige. Je nach Geschmack könnt ihr hier mit der Größe natürlich variieren. Die beiden Kärtchen klebt ihr nun zusammen und verziert dieses mit den Perlen und einem gestanzten Herz.

An der Karte befestigt ihr das kleine Kärtchen mit den Schaumstoffpads und erschafft so den 3D-Effekt. Achtet dabei darauf, dass sich das Organzaband mittig befindet.

Zu guter letzt kommt der Einschub dran. Dieser muss natürlich kleinere Maße haben wie die Karte, damit man den Einschub ohne Probleme rein und raus schieben kann. Hierbei geht es vor allem um die Höhe der Karte. Die Breite kann umgeändert bleiben.

Also 15,8cm x 10,3cm (hier 5mm Spiel, kann aber auch weniger sein, einfach ausprobieren).

Die Einschübe könnt ihr dann mit dem Drucker bedrucken und tata fertig ist die erste Karte von vielen.

TIPP: Macht jeden einzelnen Arbeitschritte für alle Karten, bevor ihr mit dem nächsten Schritt weiter macht. Da sieht man schneller Land.

Die Karte passt in einen C6 Umschlag.

Viel Spaß beim Basteln.

Eure Elisabeth