Antennenschleifen für die Hochzeit selber machen

Ich bin kürzlich gebeten worden, für die Hochzeit einer Freundin, die Antennenschleifen für die Autos zu basteln.
Im Prinzip ist das ganz einfach, nimmt allerdings mehr Zeit in Anspruch, wie man vielleicht vermutet. Zu allererst solltet ihr wissen, wie viele Schleifen ihr benötigen werdet. Genau kann man das nie sagen, denn wer weiß schon, wer mit wem eine Fahrgemeinschaft bilden wird und wer alleine fährt? Es kann auch sein, dass manche Gäste zwei Schleifen nehmen, weil sie sie an beide Spiegel des Autos befestigen wollen, anstatt an der Antenne. Die Schleifen werden nach der Trauung verteilt, zu welcher auch nicht immer alle Gäste eingeladen sind. Somit kann sich hier die Menge der Schleifen erheblich reduzieren.

Ich bin stets mit der Faustregel – so viele Schleifen wie Trauungs-Gäste – gut gefahren. Wenn man natürlich weiß, dass definitiv nicht alle mit dem Auto kommen, kann man hier auch Abstriche machen. Aber lieber zu viele als zu wenig Schleifen.

Für die Schleifen benötigt ihr folgende Materialien:

  • 80cm weißes Satinband 40mm breit
  • 60cm farbiges Satinband 25mm breit
  • 60cm farbiges Satinband 6mm breit
  • 60cm weißes Satinband 3mm breit

Das was sehr viel Zeit kostet, ist das Zuschneiden der verschiedenen Bänder. Benötigt ihr zum Beispiel 25 Schleifen, dann müsst ihr 4 x 25 Stücke abmessen und schneiden. Am schnellsten geht es natürlich, wenn ihr ein Band abmesst und dieses dann als Referenzband für die anderen verwendet. So müsst ihr nicht jedes Mal den Meterstab zücken. Auch das Binden benötigt seine 1 bis 2 Minuten. Die Zeit summiert sich, aber man ist danach umso stolzer wenn man das Ergebnis sieht und sich das Brautpaar darüber freut.

Ich habe zum Schleifenbinden meinen Schleifenfix verwendet, dieser lohnt sich aber nur, wenn ihr diesen auch wirklich öfters benötigt. Als einfache und günstige Alternative könnt ihr euch aus Pappe eine eigene Schleifenhilfe basteln. Dazu benötigt ihr ein Stück Pappe und 4 Schaschlik-Spieße. Die Spieße steckt ihr mit einem Abstand von 4,5 cm, 1 cm und 4,5 cm in die Pappe. Wie das aussieht, könnt ihr in der Gallerie sehen.

Die Schleifen bindet ihr nun wie folgt:

  1. Das 80cm/40mm weiße Satinband mit dem 60cm/25mm farbigen Satinband zusammenlegen.
  2. Die Schleifenhilfe zur Hand nehmen und die beiden Bänder mit dem weißen Band nach oben unter die Schleifenhilfe legen.
  3. Beide Enden der Bänder nach Innen klappen und überkreuzen.
  4. Beide Enden Wenden, damit die weiße Seite wieder nach oben zeigt und mit Wäscheklammern fixieren.
  5. Weißes Satinband 60cm/3mm nehmen und zwischen den beiden mittleren Stäben unterhalb der Bänder einfädeln.
  6. Das Weiße Satinband mit einem Doppelknoten verknoten, da die Schleife mit diesem Band an der Antenne oder Spiegel befestigt wird.
  7. Das farbige Band 60cm/6mm ebenfalls um die gesamte Schleife binden. Je nach Vorliebe gibt es folgende Varianten:
    1. Farbiges Band wie das weiße Halterungsband um die Schleife binden und nach unten hängen lassen. Wenn einem die Schleife so zu schmucklos ist, kann man z.B. gerne auf das farbige Band eine Perle auffädeln oder aufkleben.
    2. Die Schleifenhilfe umdrehen und den Knoten vorne anbringen und nochmals eine kleine Schleifen binden. Natürlich auch wieder mit Doppelknoten, damit die kleine Schleife nicht aufgeht.
  8. Wäscheklammern entfernen und die Schleife von den Stäben herunterziehen.
  9. Zu guter Letzt werden die Enden zurechtgeschnitten.

Fertig sind eure Schleifen für den Hochzeits-Autokorso. Natürlich lassen sich die Schleifen noch mehr individualisieren und aufwendiger gestalten. Ich bin allerdings mit dieser „Grundform“ recht zufrieden. Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir Bilder von euren fertigen Schleifen sendet und mir erzählt wie eure Schleifen bei euren Gästen oder dem Brautpaar angekommen sind.

Eure Elisabeth